Feines Wanderkino. Trotz Starkregenereignis.

14.August 2010 in erfreulich

Es war wieder ein wunderschöner Sommerabend am schönsten Platz der Stadt. Und ist sind viele Menschen gekommen, um einen – nicht einfachen – Film zu sehen: “Das weiße Band” von Haneke.

Alles hat funktioniert (auch wenn ein Lautsprecher ausgefallen ist und der Ton erst im letzten Augenblick zumindest mono hergestellt werden konnte). Das Catering war aus meiner Sicht super (einfach, sympatisch, passend).
Vielen Dank an die vielen von uns, die völlig problemlos die ganze Infrastruktur hergerichtet und bedient haben!

Und dann kam das Gewitter (in Wien haben die Wiener Linien den Betrieb eingestellt, der Flughafen wäre nur mit Wasserflugzeugen erreichbar gewesen…).

10 Minuten nach dem Abbruch der Filmvorführung waren wir im Pfarrsaal im Trockenen und wieder “ready”: wir waren optimal vorbereitet und jeder Handgriff hat gesessen. Aber auch viele Gäste haben spontan und ohne großes Fragen geholfen und die anderen sind völlig diszipliniert “umgezogen”. (Das feed back, das ich gehört hab´, war entsprechend positiv).

Ich finde, der gestrige Abend war ein Beispiel, wie eine GRÜNE Veranstaltung ablaufen kann: solidarisch, gemeinsam, verantwortlich. Und auch wenn es momentan mit der Vermittlung der Inhalte bei den GRÜNEN nicht ganz so klappt, wie wir uns das – sehr (!) – wünschen: die Qualität in der Zusammenarbeit passt und ist beispielhaft.

Es ist fein mit Euch Sachen gemeinsam zu machen!

Noch keine Kommentare Kommentieren

Kommentare

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen