GZS: es bewegt sich ´was...

4.März 2011 in erfreulich

Scannen0001

ganz, ganz grobe Skizze für das Schülerterminal vor der HTL

Parallel zur Medien-Hype rund um den Transfer der SchülerInnen vom Bahnhof zur HTL arbeitet die Stadt gemeinsam mit dem Planer intensiv an Verbesserungen.

Günstig ist der Zeitpunkt: durch die Verhandlungen zur Widmung des GZS-Areals kommt auch in “Randbereiche” der GZS Bewegung und es werden Ideen realistisch, die noch vor Kurzem als Utopie gegolten haben (daraus könnte man auch für andere Fragen in der Stadt lernen :-/).

Im Moment verdichten sich die Pläne für ein Schüler-Bus-Terminal vor der HTL: alle SchülerInnen sollen die Schule bzw. die Busse erreichen können, ohne die Technikerstraße queren zu müssen: die Busse sollen alle an der Technikerstraße an der Seite des Hauptgebäudes halten. Ein solches Terminal könnte östlich oder westlich vom Haupteingang errichtet werden – aber jedenfalls auf der Rasenfläche vor dem Hauptgebäude. Und der Grundeigentümer – die BIG – hat Kooperation angedeutet.

Ein Schülerterminal würde nicht alle Probleme der Stadt lösen. Aber ein ganz wichtiges.

Es geht etwas weiter in der Stadt!

Noch keine Kommentare Kommentieren

Kommentare

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen