Zum Thema Hauptstraße: Schriftverkehr mit dem Land

7.November 2011 in ärgerlich, jenseits

In der Diskussion über einen Radweg in der Hauptstraßewird immer wieder die Position des Landes bemüht: Das Land sei gegen einen Radweg.

Hier die Original-Schreiben zu dem Thema – dass sich jedeR selbst seine Meinung bilden kann. (Übrigens: ein Radstreifen ist eine Markierung auf der Fahrbahn; ein Radweg ist eine baulich abgesetzte Konstruktion *neben* der Fahrbahn).

Schreiben zur Hauptstrasse an das Land

Das war das Schreiben, mit dem wir Klarheit über die Möglichkeit, einen Radweg in der Hauptstraße erreichten zu können, erreichen wollte.

Und das war die Antwort:

Antwort der landesstraßenverwaltung zur Frage, ob ein Radweg "geht"...

Ein Kommentar Kommentieren

Kommentare

  1. Das könnte man “absichtlich Verwirrung stiften” nennen. :(

    Alfred Trötzmüller, 08/11/11 07:28

Kommentar hinterlassen