So viel guter Kaffe im neuen Weltladen

31.August 2012 in erfreulich

Für jedeN was dabei :-)

Für jedeN was dabei :-)

Bei allen Diskussionen über Probleme / Lösungen für unserer Stadt vergisst man oft das nahe liegende Gute: der Weltladen hat sich in der FuZo ganz toll entwickelt: es ist immer wieder eine reine Freunde, rein zu schauen.

Ich empfinde den Weltladen in der Pfarrgasse als schon fast nicht mehr wegzudenken aus der Innenstadt. Danke allen, die am Gelingen beteiligt waren und sind!

P.S.: ich ess jetzt mehr Schokolade als früher. Das ist ein kleiner Wermutstropfen in der Freude :-/

Noch keine Kommentare Kommentieren

rot-grün??? GRÜNE Handschrift ist gefragt! Persönliche Meinung

26.August 2012 in heikel

Ein Foto macht noch keinen Sommer

Ein Foto macht noch keinen Sommer

Also, dass da kein Missverständnis entsteht: ich bin dafür, mit Repräsentatnten aller (fast aller) Parteien zu jeder sich bietenden Gelegenheit zu reden. Und natürlich auch mit dem Bundeskanzler – noch dazu, wenn er zu Besuch kommt.
An sich ist dieses Treffen also durchaus auch ein Ausdruck eines gewonnenen Gewichts und als solches auch ein persönlicher Erfolg von Eva Glawischnig.

Wozu ich mich als Mitglied einer Schwarz-Grünen Stadtregierung zu Wort melde, ist eine so unterschwellig vermittelte Botschaft, sich als GRÜNE eh am liebsten mit der SP zusammen tun zu wollen.

OK: die SPÖ redet jetzt plötzlich gern mit uns (die Genossen haben uns aber auch schon einiges anschauen lassen, oder?) / in Wien scheint die Koalition besser zu laufen als in Graz / die ÖVP arbeitet nicht gerade sichtbar daran, Perspektiven für eine Zusammenarbeit oder wenigstens ein konstuktives Gesprächsklima zu suchen.

Aber wir wären schön blöd, wenn wir uns parteipolitisch auf bevorzugte Partner festlegen. Das sage ich mit allen Erfahrungen von 2 1/2 Jahren intensiver Zusammenarbeit mit der ÖVP – und die ist nicht nur einfach. Und wahrscheinlich würde ich mir jedenfalls im “wording” und in ein paar Themen gefühlsmäßig leichter mit SPlern reden. Aber wir leben nicht irgendwo, sondern in Österreich. Und in diesem Land ist in mindestens 80% der Parlamente auf den unterschiedlichen Ebenen die Alternative zu einer GRÜNEN Beteiligung KEINE Beteiligung. Wenn wir auch über die Gemeinden zu einem Faktor im politischen Geschehen des Landes werden und mit den Stimmen unserer WählerInnen auch Teile unserer / ihrer Wünsche umsetzen wollen, werden wir aktiv einen Weg suchen und finden müssen, mit der ÖVP zusammen zu arbeiten. Wir können uns die Partner nicht aussuchen, sondern müssen eine Basis mit den vorhandenen suchen. Das ist oft anstrengend, aber kann letztlich auch zu Ergebnissen führen, auf die wir stolz sein können.

Mit anderen Worten: NUR mit GRÜNER Beteiligung wird es möglich, ökologisch und sozial gerechte Politik umzusetzen – und das müssen mir mit jedem möglichen Partner versuchen.

Was mich nicht stört, sind Gespräche und Fotos. Was ich schlecht find, ist der Eindruck, der unterschwellig vermittelt wird. Häupl ist ja sehr schlau, das Thema offen anzusprechen – und uns für die SPÖ “zu verhaften”. Wir wären blöd, wenn wir ihm auf den Leim gehen.

2 Kommentare Kommentieren

Theater im Bunker

24.August 2012 in erfreulich

Theater vom Feinsten - in den Stollen des Luftschutzbunkers in Mödling

Theater vom Feinsten - in den Stollen des Luftschutzbunkers in Mödling

Wir haben das Stück gestern zum zweiten Mal gesehen. Und: mir hat´s noch besser gefallen als im letzten Jahr.

“Verräterisches Herz”, eine Collage zu Edgar Allen Poe wird noch bis zum 1. September gespielt. Ich glaub, es wär ein Fehler, diese Aufführung auszulassen.

Die Stadt hat mit diesem, seinem Stadttheater immer wieder einzigartige kulturelle Highlights zu bieten. Ich bin froh, dass wir es haben.

Noch keine Kommentare Kommentieren

NÖN-Sommergespräch 2012

23.August 2012 in gestern & heute

NOeNAm vergangenen Montag saß ich bei Christoph Dworak im Büro der NÖN und wurde zur Politik in Mödling befragt. Rausgekommen ist das

Ein Kommentar Kommentieren

Alles Gute zum Geburtstag !

21.August 2012 in 56ste Geburtstage

IMG_6061kkk

Ulla Binder, zweite GRÜNE im Mödlinger Stadtrat, Stadträtin für Bauen und Verwaltung und eine der ruhigsten und konstruktivsten in diesem Gremium – aber auch bei den GRÜNEN – hat heute Geburtstag.

Alles Gute, liebe Ulla! Es ist ein “seltener”, wenn schon kein runder: Jg. 1956 wird heuer – logisch – 56. Aber es ist ein so bedeutender, dass Du sogar ein Admira-Match darüber übersehen hast; das macht mich ein bißl nachdenklich und besorgt. Also wünsch ich Dir von Herzen beim nächsten Match in der Südstadt wieder vier Tore der Heimmannschaft. Dass die Gäste nur drei schießen, wünsch ich Dir erst, wenn Du mit dem Radl zum Autofreien Tag kommst :-)

2 Kommentare Kommentieren

Mödling, Hauptstraße III

20.August 2012 in heikel

Der letzte Teil der Hauptstraße - leider ohne Radstreifen

Der letzte Teil der Hauptstraße - leider ohne Radstreifen

Also ich find, der 3. und letzte Teil der Hauptstraße, der seit ein paar Tagen – jedenfalls im wesentlichen – fertig gestellt ist, ist durchaus gelungen. Schade, dass es in diesem Abschnitt keinen Radstreifen gibt. Er wäre möglich gewesen – sogar ohne Verlust “heiliger” Parkplätze.

Nun werden wir eine gute Verbindung zum Radfahren über die Klostergasse und den Freiheitsplatz schaffen.Die wichtigsten Festlegungen sind getroffen und so wie es aussieht, werden die Arbeiten im Oktober gemacht werden.

(Aber ich warte schon auf die Rufe nach einer Radlösung in der Hauptstraße auch im obersten Abschnitt, wenn die KäuferInnen mit dem Radl ständig am Gehsteig fahren).

8 Kommentare Kommentieren

eMobilität: Beginn auch in Mödling

8.August 2012 in erfreulich

Noch nicht angeschlossen - aber schon montiert...

Noch nicht angeschlossen - aber schon montiert...

Das neue Zeitalter beginnt auch in Mödling in ein paar Tagen: voraussichtlich noch im August wird das erste eDienstfahrzeug geliefert (ein Renault Kangoo).

Im Hof des Gemeindeamts wurde für den Neuen heute die “Tankstelle” montiert.

Und für das kommende Jahr versuchen wir im Budget das Geld für einen zweiten Elektrischen zu reservieren.

Es sind kleine Schritte, die aber – wenn sie gelingen – Freude machen :-)

3 Kommentare Kommentieren

Das war der Auftakt zum Wanderkino IX :-)

5.August 2012 in erfreulich

Sehr viele BesucherInnen und eine ganz, ganz feine Stimmung - an beiden Tagen

Eine ganz, ganz feine Stimmung - zwei Tage GRÜNES Wanderkino in Mödling

2 Abende mit sehr schönen und interessanten Filmen, 2 Abende mit perfektem, lauen Sommer-Abend-Wetter*), 2 Veranstaltungen mit ganz vielen BesucherInnen, bei aller Bescheidenheit organisatorisch perfekt vorbereitet und so insgesamt eine tolle Stimmung von Anfang bis zum Ende: das ist unser Wanderkino :-)

Vielen Dank allen, die zum Teil Monate lang vorbereitet haben und auch an alle, die an den beiden Tagen mitgeholfen haben.

Vielen Dank Eva Glawischnig, die am Freitag die “große Politik” in unsere kleine Stadt gebracht hat.

Es macht Spass, mit Euch allen gemeinsam Projekte zu machen. Und das Wanderkino macht besonders viel Spass!

P.S.: wer Lust hat, noch mehr Fotos vom Wanderkinoauftakt 2012 zu sehen, findet sie auf unserer Web/Site.

P.P.S.: der Kinozyklus hat grad erst begonnen. Das ganze Programm steht unter www.wanderkino.gruene.at.

P.P.P.S.: *) mit dem letzten weggeräumten Sessel kam am Samstag Nacht ein irres Gewitter über Mödling. Da hat jemand ein besonders wohlwollendes Auge auf uns geworfen.

Ein Kommentar Kommentieren

Verlosung VELOCITY: Jedem sein Körberl´/ jeder ihr Körberl

4.August 2012 in erfreulich

Abschluss eine gelungenen Projekts

Abschluss eines gelungenen Projekts. Die InitiatorInnen auf der Bühne des Weinfests (GR Klaus Percig, Gebriele Bröthaler von RADLAND NÖ, Anton Chladek und Robert Schreitl. Michael Friedrich (MOUNTAINBIKER) fehlte urlaubsbedingt.

Am 4. August haben wir mit der Verlosung einen schönen Schlusspunkt zu einem feinen Projekt gesetzt: VELOCITY Mödling war der Versuch, in einige Richtungen die richtigen – und wichtigen – Signale zu setzen. Ziel war und ist, das Radfahren im Alltag zu fördern und dabei die lokale Wirtschaft in den Mittelpunkt zu rücken. Jeder ausgefüllte Sammelpass brachte einen gratis-Fahrradeinkaufkorb.

Und zum Abschluss wurden noch einige schöne Preise unter den TeilnehmerInnen verlost:

Hauptpreis war ein TREK-Kinderfahrradanhänger, gespendet vom MOUNTAINBIKER in der Wehrgasse.
Auch die beiden Fahrrad-Lastenanhänger werden für die Gewinner das Einkaufen mit dem Fahrrad einfacher machen. Zwei hochwertige Helme, gespendet von der Fa. Chladek, machen das Einkaufen mit dem Fahrrad sicherer.
Und auch Gutscheine für drei Fahrrad-Services von Robert Schreitl werden das Fahren mit dem Radl einfacher und angenehmer machen.

Insgesamt wurden 260 Körbe an RadfahrerInnen verteilt. So werden wieder mehr Menschen ohne Auto und in der Stadt einkaufen. Ein schöner Erfolg, denk ich.

Noch keine Kommentare Kommentieren