Mödlinger Sonnensparbücher: BürgerInnenbeteiligung für Photovoltaik

18.Juni 2014 in erfreulich

2. Auflage 2014

2. Auflage 2014

Auch heuer gibt´s wieder Sonnensparbücher!

Wie auch 2013 errichtet die Stadt heuer zwei Photovoltailanlagen: eine am Dach der Stinglschule und eine am Dach des alten Teils der Europa-Hauptschule. Mit einer Leistung von zusammen knapp 50 KWp.

Die Errichtungskosten von ein bißchen mehr als €100.000,- wurden durch ein Darlehen der SpK Baden aufgebracht. BürgerInnen können nun an der Errichtung der Anlage Anteil nehmen, indem sie Bausteine bei der SpK Baden zeichnen – in Summe in der Höhe des Darlehens.

Konkret ist ein Baustein ein Kapitalsparbuch mit einer Fixverzinsung von 2,5% und einer Laufzeit von 10 Jahren. Genau das sind die Konditionen des Darlehens, das der Stadt zur Verfügung gestellt wird.

Den Strom verkauft die Stadt an die Fa. naturkraft, unseren Öko-Stromversorger. Mit den Erlösen des Stromverkaufs zahlt die Stadt das Darlehen zurück. Das sollte sich – entsprechenden Sonnenschein vorausgesetzt – in der Laufzeit des Darlehens ausgehen.

Jede Person kann Anteile in einer Stückelung von €500,- bis zu max. €2.500,- erwerben.

Anträge bitte per Mail an energie@moedling.at. (Sie bekommen eine “Zuteilung”, so lange das Kontingent nicht ausgeschöpft ist. Mit dieser Verständigung können Sie dann bei der SpK Baden die Einlage tätigen).

Es sind 2 Fliegen mit einem Schlag: Anteil an einer energiepoltisch sinnvollen Maßnahme und eine – konventionelle, aber – gute Geldanlage. Für jedeN, der kein eigenes / geeignetes Dach besitzt eine Möglichkeit, an der Energiewende teilzuhaben.

Wenn es Sie interessiert, beeilen Sie sich bitte: im vergangenen Jahr waren die Anteile bald vergeben.

Die PV-Anlage auf der Babenbergerschule: ein Projekt aus der BürgerInnenbeteiligungsaktion 2013

Die PV-Anlage auf der Babenbergerschule: ein Projekt aus der BürgerInnenbeteiligungsaktion 2013

Noch keine Kommentare Kommentieren

Kommentare

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen