Besuch bei der Gendarmerie

27.Februar 2016 in gestern & heute, interessant

20160225_135530

Tafel beim alten Haupteingang

Vor ein paar Tagen konnten wir (VertreterInnen der Stadtregierung und BeamtInnen des Bauamts) die alten GZS-Gebäude besichtigen. Ein paar Fotos sollen die Eindrücke auch für andere vermitteln, die bisher keinen Zugang hatten.

Übrigens: im April wird es eine öffentliche Besichtigungsmöglichkeit geben. (Da werden aber die größen Glasscherbenberge aus Sicherheitsgründen entfernt sein).

 

20160225_135512

Irgendwann einmal Stand der Technik

 

20160225_135927_001

Die Dachluke steht seit ? offen

 

20160225_141217

Ein Symbol

 

20160225_141444

Der Vortrags- und Kinosaal

 

20160225_142058

Übrigens: das Kürzel “ACAB” (zu sehen überall auf der Welt) bedeutet “all cops are bastards”…

 

20160225_142153

Zum Glück ausgeschaltet

 

20160225_143125

Sicherungskasten im Schutzbunker

 

20160225_143611

Eingang zum Bunker

 

IMG_2651

!!!

 

IMG_2659

IMG_2663

Kellerfenster (schön)

 

4 Kommentare Kommentieren

Kommentare

  1. Die Bilder sprechen für sich…….Für sich spricht auch der Umstand, dass es dem Verfasser dieser Zeilen k e i n e i n z i g e s Wort des Bedauerns darüber wert ist, was er dort zu sehen bekommen hat.
    Ein Bild der Verwüstung, der hasserfüllten und völlig sinnlosen Zerstörung, kurzum eines vollkommen unbegreiflichen Irrsinns, der sich dort über einen sehr langen Zeitraum abgespielt haben muss.
    Dafür beglückt er uns der Verfasser mit der Erklärung – und hält das offenbar für eine dringend zu beseitigende Bildungslücke – dass nämlich ACAB zu deutsch “Alle Polizisten sind Bastarde” bedeutet.
    Auch das, ohne sich im geringsten von dieser anarchistischen Sichtweise zu distanzieren.
    Das Verhältnis der Grünen zur Polizei ist ja ohnehin ein Kapitel für sich. Von Grünen veranstaltete und/oder mitveranstaltende Demos arten oft genug in wüste Beschimpfungen und gelegentlich in körperlichen Attacken auf Polizistinnen und Polizisten aus. Pikanterweise alteriert man sich dann wortreich über die ach so schreckliche Polizeigewalt gegen die “friedlichen” Teilnehmer. Offenbar müssen sich Polizistinnen und Polizisten alles gefallen lassen, ohne sich auch nur im geringsten dagegen wehren zu dürfen.

    Zur Sache selbst: Ich weiss schon, dass dieses Gebäude in Kürze abgebrochen wird. Aber auch das ist k e i n F r e i b r i e f für Zerstörung fremden Eigentums, es geht hier ums Prinzip. Dass Prinzip nämlich, dass man fremdes Eigentum, sei es privat, oder öffentliches Gut, respektieren soll.

    Leider bekämpfen Grüne überall und das konsequent alle Massnahmen, die zu einer Eindämmung des um sich greifenden Vandalismus führen könnten.
    Es ist s e h r b e g r ü s s e n s w e r t, dass die g e s a m t e Mödlinger Bevölkerung demnächst Gelegenheit hat, das Gebäude zu besichtigen.
    Ich denke, dass der Durchschnittsbürger, quer durch alle sozialen Schichten und Weltanschauungen das, was ihm dort “geboten” wird, mit Sicherheit nicht so locker und nonchalant sieht, wie es die Grünen tun.
    Dass bis dahin die Glasscherbenhaufen entfernt werden, ist in diesem Zusammenhang d i e e i n z i g e hier geäusserte Sorge. Nur, wer ist denn wohl für diese Glasscherbenhaufen verantwortlich ?

    beobacher, 28/02/16 11:24

  2. Die Bilder sprechen für sich…….Für sich spricht auch der Umstand, dass es dem Verfasser dieser Zeilen k e i n e i n z i g e s Wort des Bedauerns darüber wert ist, was er dort zu sehen bekommen hat.
    Ein Bild der Verwüstung, der hasserfüllten und völlig sinnlosen Zerstörung, kurzum eines vollkommen unbegreiflichen Irrsinns, der sich dort über einen sehr langen Zeitraum abgespielt haben muss.
    Dafür beglückt er uns der Verfasser mit der Erklärung – und hält das offenbar für eine dringend zu beseitigende Bildungslücke – dass nämlich ACAB zu deutsch “Alle Polizisten sind Bastarde” bedeutet.
    Auch das, ohne sich im geringsten von dieser anarchistischen Sichtweise zu distanzieren.
    Das Verhältnis der Grünen zur Polizei ist ja ohnehin ein Kapitel für sich. Von Grünen veranstaltete und/oder mitveranstaltende Demos arten oft genug in wüste Beschimpfungen und gelegentlich in körperlichen Attacken auf Polizistinnen und Polizisten aus. Pikanterweise alteriert man sich dann wortreich über die ach so schreckliche Polizeigewalt gegen die “friedlichen” Teilnehmer. Offenbar müssen sich Polizistinnen und Polizisten alles gefallen lassen, ohne sich auch nur im geringsten dagegen wehren zu dürfen.

    Zur Sache selbst: Ich weiss schon, dass dieses Gebäude in Kürze abgebrochen wird. Aber auch das ist k e i n F r e i b r i e f für Zerstörung fremden Eigentums, es geht hier ums Prinzip. Dass Prinzip nämlich, dass man fremdes Eigentum, sei es privat, oder öffentliches Gut, respektieren soll.

    Leider bekämpfen Grüne überall und das konsequent alle Massnahmen, die zu einer Eindämmung des um sich greifenden Vandalismus führen könnten.
    Es ist s e h r b e g r ü s s e n s w e r t, dass die g e s a m t e Mödlinger Bevölkerung demnächst Gelegenheit hat, das Gebäude zu besichtigen.
    Ich denke, dass der Durchschnittsbürger, quer durch alle sozialen Schichten und Weltanschauungen das, was ihm dort “geboten” wird, mit Sicherheit nicht so locker und nonchalant sieht, wie es die Grünen tun.
    Dass bis dahin die Glasscherbenhaufen entfernt werden, ist in diesem Zusammenhang d i e e i n z i g e hier geäusserte Sorge. Nur, wer ist denn wohl für diese Glasscherbenhaufen verantwortlich ?

    beobacher, 29/02/16 10:01

  3. Ich schalte alle diese Mails des “Beobachters” (früher “Tommy”) bewußt frei, dass sich jedeR selbst ein Bild machen kann, mit welchen “Meinungen” man heutzutage rechnen muss :-(

    P.S.: das Glas hab natürlich ich oder haben andere GRÜNE zerbrochen. Klar?

    Gerhard Wannenmacher, 06/03/16 11:27

  4. Wer sinnerfassend zu lesen imstande ist, wird unschwer erkennen, dass mit den Verursachern des Glasscherbenhaufens j e n e gemeint sind, die auch für die übrigen Vandalenakte verantwortlich sind. Mir jetzt zu unterstellen, ich würde die Grünen dafür verantwortlich machen, dazu gehört schon eine ordentliche Portion Chuzpe oder b e w u s s t e s und g e w o l l t e s Missverstehen. Ich nehme zur Kenntnis, dass der Zustand, im dem sich das Gebäude jetzt befindet als ganz normal angesehen wird…..

    beobacher, 13/03/16 08:42

Kommentar hinterlassen