Es ist eine der wichtigsten Wahlen ...

16.Mai 2016 in dramatisch

IMG_3471Es wird immer deutlicher: diese Wahl ist nicht nur die wichtigste Wahl eines Bundespräsidenten, sondern die wichtigste Wahl überhaupt seit vielen Jahrzehnten (und da schließe ich jetzt fast schon die AKW-Volksabstimmung 1978 mit ein).
Zur Wahl steht eine konstruktive, weltoffene, tolerante, dialogorientierte, aufgeklärte und moderne Sicht auf die Probleme Österreichs (und Europas) gegen eine polemische, aufhussende und in Konsequenz wahrscheinlich autoritäre Politik.
Wer sich ein bisschen mit der Geschichte auch unseres Landes befasst hat, weiß, dass es solche Weichenstellungen dann und wann gibt, die die Zukunft eines Landes in die eine oder andere Richtung entscheiden. Ich glaube, das ist so eine.
Und zwar nicht (nur), weil VdB selbst den Vormarsch der Rechten aufhalten könnte, sondern weil es diesmal – auch auf Grund der Konstellation – eine Art von Sammlung der besonnenen und aufgeschlossenen Kräfte in dem Land gibt. Und die Frage ist, ob die demokratische Kultur in diesem Land ausreichend stark ist, sich einem deutlichen Schwenk des Landes weit nach Rechts entgegen zu stellen.
Ja: VdB steht in der politischen Kontinuität der 2. Republik (mit all ihren Unzulänglichkeiten). Ja: rot und schwarz haben sich das Land in unzulässiger Weise aufgeteilt und keine ausreichenden Perspektiven für die Zukunft gewiesen. Aber in Österreich wurden immer die demokratischen Grundsätze respektiert und Konflikte durch Dialog und Verhandeln (OK: auch “Packeln”) gelöst. Und Österreich ist gut gefahren damit. Änderungen im politischen System sind notwendig, aber nicht an der Grundlage des demokratischen Gemeinwesens.
Hofer wirft VdB vor, für dieses “System” zu stehen, das “das Land an die Wand gefahren hat”.
Hallo! Österreich wurde nicht an die Wand gefahren! Es gibt Probleme, die zu lösen sind, aber sie sind zu lösen. Wir leben in einem der reichsten und sichersten und tolerantesten Länder der Erde. Wir haben ein Problem, die 18-Milliarden-Katastrophe in Kärnten auszubügeln, die die FPÖ verursacht hat. Aber auch das werden wir schaffen.
Und dieses Hinhauen auf “das System”: das hat Tradition und eint die Kornblumenträger seit jeher! (Bei den Nazis waren die Sozialdemokraten und die Christlich-Sozialen immer “die Systemparteien”).
P.S.: “weiß” wählen ist nicht nur feig, sondern unbeschreiblich blöd.
P.P.S.: ich fürchte, es gibt einige, die hoffen, dass “wir” den Hofer verhindern, aber sich nicht deklarieren, um sich die Hände nicht schmutzig machen zu müssen / um sich zukünftige Koalitionsoptionen nicht zu verbauen / aus Faulheit oder weshalb immer. Das wäre dann echt unglaublich…

Ein Kommentar Kommentieren

Kommentare

  1. Gratulation!!! Auswandern abgesagt! ☺

    Roman, 23/05/16 06:51

Kommentar hinterlassen