Radbörse 2017 - ein Tag mit Rekorden

23.April 2017 in erfreulich, GRÜN, konkret

20170422_113744Das Wetter hat´s ja nur bedingt gut mit uns gemeint: OK, kein wirklicher Regen – nur zeitweise Nieseln, ein paar Windböen und nicht mehr so kalt wie an den Tagen davor.

Trotzdem konnten wir die Radbörse am Europaplatz im Freien abwickeln. Und wie! Noch nie waren so viele Menschen dabei, noch nie hatten wir so viele Räder zum Gustieren, zum Kaufen – und zum Verkaufen. 260 waren es insgesamt!

Verkauft wurden dann insgesamt knapp die Hälfte davon. Das bedeutet, dass mehr als 120 Räder neue Besitzer- und NutzerInnen gefunden haben! Ein guter Schritt in Richtung Recycling :-) Einige davon werden nun mehr mit dem Rad zum Bahnhof fahren.

Ein guter Teil der Räder waren aber – wie immer – Kinderräder mit dem Effekt, dass wieder ein paar Kinder mehr ein Rad in ihrer Größe bekommen – und die Eltern sich viel Geld sparen.

Ich bin stolz darauf, dass die Organisation – fast – reibungslos funktioniert hat: es gab keine einzige strittige Situation.
Danke an Gerhard Metz, der die Radbörse wieder vorbildlich vorbereitet hat und Dank an alle GRÜNEN HelferInnen! (Ich glaub´, wir sind schon ziemlich gut im Organisieren, im Zusammenarbeiten und auch beim Improvisieren…).

Beim Verkauf werden 10% von uns einbehalten, die wir für einen sozialen Zweck zur Verfügung stellen. Heuer sind es €1.300,- und die werden dem Notfallfonds des Fachgebiets Sozialarbeit der BH zukommen. (Tatsächlich werden damit unbürokratisch Lebensmittelgutscheine in ganz besonderen Notsituationen vergeben).

20170422_103828

20170422_113720

IMGA5186

IMGA5193

IMGA5201

IMGA5274

IMGA5287

IMGA5311

IMGA5312

IMGA5320

IMGA5342

Noch keine Kommentare Kommentieren

Radumfrage 2017 des VCÖ: bitte mitmachen!

11.April 2017 in wichtig !!!

https://www.vcoe.at/radfahren

Noch keine Kommentare Kommentieren

Ein paar Tage was Anderes sehen

9.April 2017 in persönlich

IMG_2236

Auch das ist Grado (oder zumindest die Umgebung): Naturschutzgebiet an der Isonzo-Mündung

IMG_1857

Und das kaum mehr als 500km von Mödling entfernt

IMG_1816

Das ist schon eher das gewohnte Bild von Grado

IMG_1905

Vor Beginn des großen Wahnsinns

IMG_1921

“Hafen” im Naturschutzgebiet

IMG_1997

St. Euphemia

IMG_2044

IMG_2161

Offenbar wenige Autos

IMG_2179

Es gibt auch ganz, ganz ruhige Ecken in der Umgebung von Grado

IMG_2122

Und RadfahrerInnen gibt´s genug :-)

 

Noch keine Kommentare Kommentieren

Müll aus dem Mödlingbach

1.April 2017 in erfreulich, konkret

2017_03_31_Mö_016Gestern waren wir wieder Müllsammeln im Mödlingbach. Unglaublich, was da zu finden war!

Danke allen, die mitgemacht haben – insbesondere auch unserem “Gast” und Fotografen Hermann-Josef Düppenbecker.

Noch keine Kommentare Kommentieren

Unterstützung einer Resolution gegen die Abschiebung afghanischer Jugendlicher

1.April 2017 in dramatisch

Ich unterstütze eine Resolution, die seitens connect Mödling an den Bundespräsidenten, den Bundeskanzler und den Innenminister gerichtet wird:


 

Petition · Bundespräsident Dr. Alexander Van der Bellen: Stoppt die Abschiebungen nach Afghanistan · Change.org

Stoppt die Abschiebungen nach Afghanistan!

Seit Sommer 2015 haben sich in ganz Österreich viele Flüchtlingsinitiativen gebildet.

Ehrenamtliche haben viele wichtige Aufgaben übernommen und mit vereinten Kräften für eine gelungene Integration von Flüchtlingen gesorgt. Viele junge Menschen,

die als unbegleitete minderjährige Flüchtlinge nach Österreich gekommen sind, wurden von diesen Helfern intensiv begleitet und unterstützt.

Es wurden Deutschkurse abgehalten, Schulplätze organisiert und Mentoren und Lernpaten vermittelt.

Die Ehrenamtlichen wissen mittlerweile, WIE eine gelungene Integration funktioniert! – Nun müssen sie aber miterleben, wie ihre Bemühungen zunichte gemacht werden!

Die inzwischen gut integrierten, tüchtigen und anständigen jungen Menschen sollen nach Afghanistan abgeschoben werden, das in den vom Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl (BFA) bzw. vom Bundesverwaltungsgericht (BVwG) ausgestellten negativen Bescheiden als „sicheres Herkunftsland“ bezeichnet wird.

In Wahrheit aber handelt es sich bei Afghanistan um ein Land, dem unser Außenministerium die Sicherheitsstufe 6 ausstellt = REISEWARNUNG !

Eine Reisewarnung wird ausgesprochen wegen bürgerkriegsähnlicher Zustände, verhängtem Kriegsrecht, Krieg und Bürgerkrieg. (Homepage Außenministerium) Und das soll für afghanische Rückkehrer ein sicheres Land sein?

In den negativen Asylbescheiden wird dahingehend argumentiert, dass eine Rückkehr zumutbar sei, weil sich die Anschläge nicht gegen die Zivilbevölkerung richten würden. – Tatsächlich aber wurden in Afghanistan im Jahre 2016 fast 11.500 Zivilisten getötet oder verletzt – ein Drittel davon waren Kinder.

Wir Ehrenamtliche haben viele der inzwischen erwachsen gewordenen Jugendlichen seit ihrer Ankunft in Österreich betreut, gefördert und begleitet. Diese jungen Menschen sind bereits zu einem Teil unserer Gesellschaft geworden. Sie gehen zur Schule, machen den Hauptschulabschluss, haben Aussicht auf Lehrstellen (vor allem in Mangelberufen) und engagieren sich ehrenamtlich beim Roten Kreuz, bei der Caritas sowie in Pflegeheimen. Sie sind unsere Patenkinder, Nachbarn, Mitschüler, Freunde und Helfer.

Bitte unterstützt unsere Petition!

  • Wir wollen faire Asylverfahren!

Der Ausgang eines Asylverfahrens darf nicht davon abhängig sein, bei welcher Außenstelle des BFA ein Asylwerber seinen Interviewtermin hat. (In gewissen Außenstellen wird fast ausschließlich negativ beschieden!)

  • Wir sind gegen die Abschiebung gut integrierter Asylwerber!

Der Integrationswille eines Asylwerbers muss gewürdigt werden. Wir wollen in Österreich mit Menschen zusammenleben, die an uns und unserer Lebenswelt interessiert sind.

  • Wir sind gegen Abschiebungen nach Afghanistan!

Afghanistan ist leider weiterhin kein sicheres Land. Wir lassen uns nicht für dumm verkaufen!


Neben allen anderen – richtigen – Argumenten finde ich die Abschiebepraxis gegenüber gut integrierten Flüchtlingen auch dumm, weil damit eine Motivation zur Integration der anderen wegfällt. Aber es geht ja nicht um Logik, sondern nur um Ausländer-Bashing…Die Resolution kann unter folgendem Link unterstützt werden.

 

Noch keine Kommentare Kommentieren