Baustellen in Mödling: update 24. Oktober

24.Oktober 2019 in interessant

Nur noch eine große und zwei kleinere Baustellen lohnen heute einen Bericht:

Resitutagasse

Ein größeres Straßenbauvorhaben kennzeichnet gleichzeitig das nahende Ende einer Riesen-Dauer-Baustelle: vor wenigen Tagen wurde mit der Resitutagasse begonnen, nachdem das Krankenhaus jetzt fast fertig ist (und überraschenderweise ein paar Tage vor der Gemeinderatswahl im Jänner eröffnet werden wird).

Die Restitutagasse vor dem Haupteingang des neuen Krankenhauses gerade im Bau: Die Fahrbahn wird zum größten Teil als Einbahn zur Peyergasse geführt, neben der Straße führt ein Radweg und getrennt davon ein Gehsteig am Krankenhaus entlang.
Heute wurde die Restitutagasse probeweise mit dem Citybus befahren: der Citybus wird ab Dezember eine Haltestelle direkt beim Haupteingang bekommen.
Auch den Haupteingang kann man schon erahnen. Leider ist die Fläche davor asphaltiert und für Autos vorgesehen (ursprünglich sollte das eine Grünfläche werden, während die Autos in einer Tiefgarage verschwunden wären…)

Sokolpromenade

Die Reihenhäuser entlang der Grutschgasse werden voraussichtlich in der zweiten Novemberhälfte an die neuen Eigentümer*innen übergeben. Nun geht´s auch in der näheren Umgebung an´s Fertigstellen.

Die Sokolpromenade zwischen der Grutschgasse und der Zwillinggasse wurde Anfangs dieser Woche asphaltiert – jedenfalls die Zufahrten zur Tiefgarage und zu den Grundstücken. Der Geh- und Radweg in der Mitte wird Anfang November mit einem wasserdurchlässigen Belag („terraway“) überzogen.

Links die Fahrbahn, rechts der Geh- und Radweg.
Auf Höhe der Sokolpromenade gibt´s einen Fahrbahnteiler über die Grutschgasse, der das Überqueren der Straße erleichtern soll.
Von der Sokolpromenade aus in Richtung Osten gesehen ist das Baufeld IV des GZS-Areals, auf dem allerdings voraussichtlich nicht vor 2022 gebaut werden wird. Zur Verbindung von der Sokolpromenade zur Badstraße wird in den nächsten Wochen eine provisorische Geh- und Radverbindung über dieses Grundstück errichtet.

Scheffergasse

Nach jahrelangen „Bemühungen“ und Verhandlungen konnte nun endlich mit dem Bau des Geh- und Radwegs in der Scheffergasse begonnen werden.

Die Scheffergasse wird damit durchgehend von der Höflergasse bis zur Goldenen Stiege zu Fuß begehbar oder mit dem Rad befahrbar sein.

Vom neuen Weg ist noch nichts zu sehen – aber die Arbeiten haben begonnen!

Noch keine Kommentare Kommentieren

Kommentare

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen